Buchtipps

"U 565 - Das Boot und seine Menschen"



Medien-Information


Die wahre Geschichte vom "Boot"
Erinnerungen einer U-Bootbesatzung: "U 565 - Das Boot und seine Menschen"

"Das Boot" faszinierte in den 1980er-Jahren das Kinopublikum. Doch die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Lothar-Günther Buchheim war dem Starautor damals zu reißerisch und nicht authentisch genug. Wer die ganze, ungeschminkte Wahrheit des U-Bootkrieges erfahren will, sollte sich das neue Buch "U 565 - Das Boot und seine Menschen" zulegen. Kein Roman, sondern ein Tatsachenbericht, der einen ungeschönten und unverfälschten Einblick in das Leben eines deutschen Kampf-U-Bootes im 2. Weltkrieg wiedergibt. Autor Helmut Jacksch erlebte den größten Teil der insgesamt 20 Feindfahrten im Mittelmeer, zu denen U 565 von 1941 bis 1944 unter drei Kommandanten auslief, als Besatzungsmitglied selbst mit. Er schildert diesen mörderischen Krieg, den die meisten U-Bootfahrer nicht überlebten, aus menschlicher Sicht. Tagebuchartig und in erstaunlich flotter, aufgeweckter Schreibe sind die Erlebnisse von Jacksch und seiner Kameraden festgehalten, von den diversen Feindfahrten bis zur Selbstversenkung des Bootes im September 1944 und dem darauf folgenden, schicksals- und verlustreichen Rückmarsch der Mannschaft durch Partisanengebiet. Zahlreiche Fotos, Kurzbiographien der Männer von "U 565" und ein auch für maritime Laien sehr verständlicher Exkurs in die U-Boottechnik runden dieses faszinierende Buch ab.
"U 565 - Das Boot und seine Menschen", von Helmut Jacksch (Autor) und Jürgen Kraxenberger (Herausgeber), Format 16,5 x 23 cm, 148 Seiten, mit über 300, größtenteils unveröffentlichten Fotos, Hardcover, festes Papier, Preis 20,- Euro inkl. Versand. Zu beziehen nur beim Herausgeber Jürgen A. Kraxenberger, Buchberger Weg 11, 84164 Moosthenning, Tel.: 08731/392970

Dieses Buch gibt wie fast keine andere Publikation einen ungeschönten und unver-fälschten Einblick in das Leben der Besatzung eines deutschen Kampf-U-Bootes des zweiten Weltkrieges wieder.
Oft schien der Tod näher als das Überleben. Ursprünglich nur für die ehemaligen Besatzungsmitglieder anlässlich eines Kameradentreffens 1987 selbst verfasst, ist dieses Werk nun auch der Öffentlichkeit zugänglich. Es behandelt die Geschichte dieses U-Bootes und seiner Männer auf insgesamt 20 Feindfahrten unter
3 Kommandanten. Es zeigt diesen mörderischen Krieg aus menschlicher Sicht auf.
Fast ein Novum bei deutschen U-Booten im 2.Weltkrieg war die lange Dienstzeit dieses U-Bootes von 1941 bis 1944 in einem sehr begrenzten Seegebiet, wie es das Mittelmeer darstellte, mit übermächtiger Luftüberwachung und Überlegenheit der Alliierten. Des weiteren wird nach der Selbstversenkung des Bootes im September 1944 der schicksals- und verlustreiche Rückzug der Mannschaft durch Partisanengebiet aufgezeigt. Kurzbiographien der Männer von „U 565“ runden dieses Buch ab. Erleben Sie ein wertvolles Stück deutscher Zeitgeschichte, die dieses Buch im Detail anhand Erlebnisberichten von damaligen Zeitzeugen näher bringt und vermittelt! Ein U-Boot-Buch wie es authentischer nicht sein kann.

Jedes Buch enthält eine original signierte Autogrammkarte des Autor des Buches, Helmut Jacksch, der leider im November 2008 verstorben ist. Dies lässt das Buch zu einem einzigartigen authentischen Dokument deutscher Zeitgeschichte werden!

Zu beziehen über Carhistory Jürgen Kraxenberger e. K., Buchberger Weg 11, 84164 Unterhollerau, Tel.: 08731/392970

e-Mail: info@carhistory.de

Der Preis des Buches beträgt: 20 € incl. Versandkosten Das Buch hat 144 Seiten.

Hier erreichen Sie uns:

Carhistory

Jürgen Kraxenberger e.K.
Buchberger Weg 11
84164 Moosthenning

Telefon: +49 8731 392970

 

info@carhistory.de

Neue Angebote und Aktuelles:

Eine große Anzahl an Modellautos von "A" wie Alfa-Romeo bis "Z" wie Zündapp sind in unserem Shop vorrätig!!!

 

Rufen Sie an oder senden Sie eine Email an uns und nennen Sie uns Ihre Wünsche! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 by Carhistory Jürgen Kraxenberger e.K.